Mit Ultraschall bezeichnet man Schall oberhalb der menschlichen Hörschwelle, mit Frequenzen zwischen 20 kHz und 1 GHz. Ultraschall wird je nach Material eines Hindernisses an diesem reflektiert oder absorbiert (gedämmt, verschluckt). Sonographie, auch Echographie oder umgangssprachlich Ultraschall genannt, ist die Anwendung von Ultraschall als bildgebendes Verfahren zur Untersuchung von organischem Gewebe in der Medizin sowie von technischen Strukturen.

Das Verfahren ist frei von Röntgenstrahlen. Die reflektierten Schallwellen werden in elektrische Impulse umgewandelt, verstärkt und auf einem Bildschirm dargestellt. Diese zweidimensionalen Bilder vermitteln eine räumliche Vorstellung von Größe, Form und Struktur der untersuchten Organe, Weichteilgewebe und Gefäße. Die Untersuchung ist frei von Röntgenstrahlen.

Ultraschall der Leber
Ultraschall der Leber
Ultraschall der Schilddrüse
Ultraschall der Schilddrüse
Ultraschall der Brustdrüse
Ultraschall der Brustdrüse

Weitere Leistungen in der Radiologischen Gemeinschaftspraxis


Kernspintomographie

An zwei Standorten werden Kernspintomographen genutzt. Seit November 2009, in der Ahstr. 4, Gelsenkirchen, auch ein modernster Hochleistungsscanner mit 3T Verio der Firma Siemens.

Computertomographie

Die Computer-Tomographie ist ein spezielles Röntgenverfahren, das Querschnittsbilder verschiedener Körperregionen liefert. 1972 wurde das Verfahren eingeführt. Die Methode wurde innerhalb weniger Jahre zu einem der wertvollsten diagnostischen Verfahren der Radiologie.

Röntgen

Als Digitales Röntgen werden in der Radiologie Verfahren zum Röntgen bezeichnet, bei denen die Aufnahmen digitalisiert werden.

Ultraschall

Mit Ultraschall bezeichnet man Schall oberhalb der menschlichen Hörschwelle, mit Frequenzen zwischen 20 k Hz und 1 GHz. Ultraschall wird je nach Material eines Hindernisses an diesem reflektiert oder absorbiert (gedämmt, verschluckt).

Mammographie

Brustkrebsvorsorge durch Mammographie und Mammasonographie ist auch in dieser Praxis möglich. Die Praxis ist zertifiziertes Mitglied des QRR und wird so ständig kontrolliert. Die Mammographie wird digital als so genannte Speicherfolienradiographie (Fuji) durchgeführt.

Knochendichtemessung

Knochendichtemessung ist nur in Ausnahmefällen eine Kassenleistung.

Knochendichtemessung wird zur Beurteilung des Knochenschwundes (Osteoporose) durchgeführt.
Sie wird auch als sogenannte IGEL-Leistung angeboten.